Mit UAV und InfraWorks besser Städte planen


Die Doppelstadt Waldshut-Tiengen mit über 22.000 Einwohnern liegt am schönen Hochrhein in Baden-Württemberg, nahe zur Schweizer Grenze. Das ansässige Stadtbauamt benötigte ein sehr detailliertes 3D-Modell als Entscheidungsgrundlage für die neu geplanten Stadtbauprojekte bzw. für die städtebauliche Entwicklung.

Im Frühjahr 2015 wurde die Bytes & Building GmbH, die der Stadt Waldshut seit vielen Jahren als Lieferant und Berater im Bereich der verwendeten AutoCAD-Systeme zur Seite steht, damit beauftragt.

Da nicht genügend Grunddaten vorhanden waren und eine Erfassung der exakten Dachformen sowie der First- und Traufhöhen mit klassischen Messverfahren nicht in vollem Umfang möglich gewesen wäre, musste eine andere Lösung gefunden werden. Aufgrund der engen Bebauung und der sehr steilen Sichten wären die Dachfirste nicht mehr sichtbar. 

Die Lösung war eine Erfassung aus der Luft durch das Partnerunternehmen IngenieurTeam GEO GmbH, das mit der Befliegung der insgesamt 140.000 Quadratmeter großen Flächen in Waldshut und Tiengen  beauftragt wurde.

Das IngenieurTeam GEO bietet Dienstleistungen in der Ingenieurvermessung an und führt seit längerer Zeit erfolgreich UAV-Befliegungen (UAV = Unmanned Aerial Vehicles) mit einem Aibot X6-Kopter durch. Aus den so gewonnenen Befliegungsdaten resultiert eine farbige Punktwolke und hochauflösende Orthofotos.  

Auf der Grundlage dieser Daten wurde ein hochgenaues texturiertes 3D-Modell der Gebäudekörper sowie der Dächer erstellt und gemeinsam mit schon vorhandenen Datenquellen in Autodesk InfraWorks visualisiert.

Als Bytes & Building die komplette Visualisierung als 3D-Modell und sogar eine 3D-Animation der Stadtgebiete bei der Datenübergabe der Stadt vorlegte, gab es nur Lob und Begeisterung:„Wir sind begeistert! Die bereitgestellten Daten und Informationen haben dem Stadtbauamt im wahrsten Sinne des Wortes einen völlig neuen Blickwinkel eröffnet“,  so die zuständigen Bearbeiter der Stadt. „Die aktuellen hochaufgelösten Orthophotos und die 3D-Modellierung haben für uns einen immensen Mehrwert, weil die Visualisierung weit über 2D-Grundrisspläne und 2D-Gebäudeansichten hinausgeht. Sie machen uns die Entscheidung bei der weiteren Planung viel einfacher“.

Die Planung und Präsentation in 3D mit Autodesk InfraWorks führt zu schnelleren Entscheidungen, besserem Verständnis und damit zu weniger Ablehnung bei den Entscheidern. Natürlich ist dabei auch eine kompetente Unterstützung in der Softwareanwendung ganz wichtig.  Hier sind Sie bei der Bytes & Building GmbH hervorragend aufgehoben.


Stadt Waldshut-Tiengen
www.waldshut-tiengen.de

04.02.2016