A360: Zeitersparnis beim Datenaustausch mit den Bauherren  

A360 und RevitDas Architekturbüro Gruber hat seinen Sitz seit dem Jahr 1990 in Bietigheim-Bissingen und versteht sich als treuhänderischer Dienstleister seiner Kunden in allen Bereichen des Bauens. An erster Stelle steht für das Büro die individuelle Planung mit dem Ziel, hohe Lebensqualität zu schaffen in Verbindung mit zeitgemäßer Architektur bei einem optimierten Preis-Leistungsverhältnis.

Inhaber Markus Gruber plant mit Autodesk Revit die verschiedensten Projekte wie Ein- und Mehrfamilienhäuser, Industriebauten sowie Geschäftshäuser und Sporthallen. Beim Austausch mit seinen Bauherren stellte sich oft heraus, dass sich die Planungsphase verlängert, wenn für jede Änderung am Plan ein neuer, persönlicher Termin gefunden werden muss, um die Details dann auf riesigen Papierplänen zu besprechen. Deshalb setzt Herr Gruber nun seit längerem die cloudbasierte Plattform A360 ein.

Cloud-Services von Autodesk erlauben den Zugriff auf eine Vielzahl von Funktionen: von grundlegender Bearbeitung von Plänen über den Austausch von Daten mit Projektbeteiligten bis hin zu leistungsstarkem Rendering.

Die Entwurfselemente werden einfach in die Cloud hochgeladen und der Bauherr sieht sofort die Planänderungen interaktiv im 3D-Modell über Webbrowser und/oder Mobilgerät. „Die Bauherren finden eine 3D-Visualisierung spannender als eine Papierzeichnung. Sie bewegen sich über A360 virtuell im Modell und können sich das Bauprojekt so leichter vorstellen“, erzählt Markus Gruber. „Ein großer Vorteil von A360 ist vor allem die enorme Zeitersparnis beim Informationsaustausch. Kleinere Änderungen in den Plänen werden leicht über die Cloud an den Bauherrn übermittelt. Dadurch können Entscheidungen schneller getroffen werden und der zeitliche Aufwand für die Planungsphase schrumpft erheblich.“

Mit A360 besitzt Herr Gruber ein zusätzliches Tool für die Kommunikation mit seinen Kunden. Er erzählt von seinen Erfahrungen in einem Projekt: „Der komplette Datenaustausch konnte beispielsweise bei der Planung des Einfamilienhauses über mehrere Wochen hinweg allein über A360 laufen, ohne dass ein weiteres Treffen für Besprechungen stattfinden musste. Der Bauherr fügte einfach seine Anmerkungen direkt in A360 ein und übersandte mir somit sein Feedback mit den Änderungen zur Einarbeitung in die Pläne.“

Herr Gruber kennt die vielen Vorteile von A360: Für den Informationsaustausch müssen nicht mehr unzählige E-Mails versandt, Termine mit Bauherren gefunden oder riesige Papierzeichnungen für Präsentationen erstellt werden – eine Zeit- und Kostenersparnis für alle Projektbeteiligten.

MAG Architektur
Markus Gruber
Bietigheim-Bissingen

12.12.2016