Autodesk AutoCAD Architecture: Zusatztools & Extensions

AutoCAD Architecture ist das AutoCAD speziell für Architekturdesign. Mit der Architektur Software erzielen Sie maximale Effizienz bei Entwurf, Dokumentation und Planung – in der vertrauten AutoCAD-Umgebung. 

Mit intelligenten Zusatzmodulen wird Ihr Autodesk AutoCAD Architecture an Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst und kann Ihre Arbeit erheblich erleichtern:
 

D-A-CH Erweiterung für Autodesk AutoCAD Architecture


Die D-A-CH Erweiterung für AutoCAD Architecture und AutoCAD MEP enthält einen Modulsatz zur Erweiterung der Produktfunktionen im Hinblick auf deutsche Architekturnormen. Die Module der Erweiterung umfassen Funktionen in den Hauptbereichen wie Kosten, Flächen und Mengen, Dachdeckung, Visualisierung, und Zusammenarbeit. Obwohl immer wieder Funktionen aus dieser Erweiterung z.B. das Raumbuch in das Hauptprodukt hineinfließen, ist es für den deutschsprachigen Raum noch immer empfehlenswert und steht als Download im Subscription Center zur Verfügung.

Die Bedienung erfolgt über die Werkzeug- und Eigenschaftspaletten von Autodesk AutoCAD Architecture. Das heißt, Sie können in vertrauter Umgebung sofort loslegen.

  • Modul 1: Die Basis Bezugsebenen und Objektprioritäten
  • Modul 2: Dienstprogramme 5 Tools, die Ihnen helfen, die täglichen Routinen besser zu meistern
  • Modul 3: Werkplan Sparen Sie Zeit bei der Erstellung Ihrer
    2D-Planungsunterlagen
  • Modul 4: Flächen Die Vorteile eines intelligenten
    Gebäudemodells optimal ausnutzen
  • Modul 5: Massen
  • Modul 6: Dächer Wie Sie komplexe Dachgeschoss-Planungen
    noch besser in den Griff bekommen (Fester Bestandteil in der Registerkarte)
  • Modul 7: Layer

Als Autodesk AutoCAD Architecture Subscription Kunde erhalten Sie die “Erweiterung für AutoCAD Architecture” exklusiv und kostenlos im Subscription Center.

Broschüre: Erweiterung AutoCAD Architecture
 

Ex- und Import von alphanumerischen Daten aus Autodesk AutoCAD Architecture aus Eigenschaftsdatensätzen bzw. Blockattributen
 

In Autodesk AutoCAD Architecture bieten sich zur Erfassung von Massendaten wie z.B. Türlisten oder Raumstempeln vor allem zwei Funktionalitäten an:

Allgemein können Daten als Attribute in Blockdefinitionen enthalten sein, denen bei mehrfacher Vergabe individuelle Werte zugewiesen sein können. An AEC-Objekten können in Autodesk AutoCAD Architecture auch Eigenschaftssatzdefinitionen verwendet werden, die direkt am jeweiligen BIM-Objekt individuelle Werte beinhalten können.

Diese Daten lassen sich sehr einfach handhaben, wenn man sie bei der Neuerstellung gleich mit berücksichtigt. Problematischer ist es, die individuellen Daten gesammelt ändern zu können. Eine Bauteilliste in Autodesk AutoCAD Architecture ist – vor allem bei größeren Projekten – nicht das geeignete Mittel.

Daher hat die SMB AG ein Zusatztool für Autodesk AutoCAD Architecture entwickelt, dass Blockattribute und Eigenschaftsdaten im Excelformat exportiert und nach erfolgter Änderung wieder importiert und die entsprechenden Objekte aktualisiert.

Download: AutoCAD Architecture Tool Export-Import